Die besten Detektivspiele für Kindergarten-Kinder

Kleiner Junge guckt durch Lupe

Einmal ein Detektiv sein und knifflige Fälle lösen? Das geht ganz einfach mit unseren tollen Detektivspielen. Damit es nicht zu knifflig wird und auch kleinere Kinder auf ihre Kosten kommen, haben wir einige Ideen zusammengestellt, die bereits an dem Kindergarten-Alter geeignet sind.

Hier kommen unsere 5 Top-Tipps, die immer Spaß machen. Beim Kindergeburtstag genauso wie einfach mal so zwischendurch mit Freunden und Geschwistern.

Sherlock, bitte übernehmen: 5 Detektivspiele, die deine Kinder lieben werden

 

Geheime Botschaften übermitteln

Das geht ganz einfach: Wasser mit etwas Zitronensaft mixen und mit einem dünnen Pinsel eine Botschaft auf ein Blatt Papier schreiben oder malen. Gut trocknen lassen. Danach das Blatt vorsichtig über eine Kerze halten – und schon kommt die geheime Schrift zum Vorschein!

Ein Phantombild zeichnen

Der Spielleiter (bei kleineren Kindern kann das auch Mama oder Papa übernehmen) beschreibt den Täter genau. Wie sieht er aus, welche Haarfarbe hat er, wie ist seine Kopfform, was hat er an? Die Mitspieler erstellen daraus ein Phantombild. Dann wird verglichen – welches Bild kommt der Beschreibung besonders nahe?

Auf Spurensuche gehen

Auch die klassische Schnitzeljagd bietet sich als Detektiv-Spiel an. Ein bisschen Vorbereitung ist allerdings notwendig, bevor der Spaß startet. Spuren legen kann man beispielsweise mittels Bändern an Büschen oder Bäumen oder Kreidezeichen auf der Straße. Man kann Zettel mit kleinen Hinweisen anbringen, die Hinweise auf den nächsten Stopp geben. Profis überlegen sich schon vorab einen „Fall“, den es zu lösen gilt – die Auflösung gibt es dann am Zielpunkt der Schnitzeljagd.

Ein aufmerksamer Zeuge

Ein Kind wird als Zeuge bestimmt, der später seine Aussage machen muss. Alle anderen Kinder dürfen sich mit Accessoires wie Brille, Schal oder Mütze und verschiedenen Kleidungsstücken verkleiden. Der Zeuge stellt sich in die Mitte und prägt sich genau ein, wer wie aussieht. Dann geht er kurz vor die Tür und eines der Kinder legt ein Kleidungsstück ab und legt es in eine verschließbare Kiste oder Box. Nun muss der Zeuge herausfinden, welches Kind etwas anders aussieht als zuvor.

Beweisstücke suchen

Ein Gegenstand – ein Stift, ein Radiergummi oder auch ein Kuscheltier – wird zum Beweisstück erklärt und vom Spielleiter an einer bestimmten Stelle im Zimmer versteckt. Nun müssen die kleinen Detektive ausschwärmen und das Beweisstück finden. Wer hat die beste Spürnase?

 

Extra-Tipp: Neue Detektiv-Hörspiel-Serie für 3- bis 6-Jährige

Passend zu unserem Thema Detektivspiele gibt es mit der Fuchsbande eine neue Hörspiel-Reihe für Kinder ab 3 Jahren. Damit können auch schon die Kleinen im Kindergarten-Alter das Thema Detektiv-Geschichten für sich entdecken! Die Geschichten sind jeweils 30 Minuten lang und auf die Erfahrungswelt von 3- bis 6-Jährigen abgestimmt. Zum Start am 3. Februar 2017 gibt es zwei Folgen – auf CD, zum Download und als Streaming.

Weitere Infos findet ihr hier.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...

Hinterlasse eine Antwort

Hinterlasse einen Kommentar als Gast

*Pflichtfelder