Weg mit Euch! Natürliche Insektenabwehr fürs Kinderzimmer

Die Kraft des Lavendels

Fliegen, Mücken, Wespen – im Spätsommer nerven uns die Plagegeister vor allem in Baby- und Kinderzimmern. Abgesehen von Moskitonetzen helfen diese Hausmittelchen aus Omas-Zeiten.

Zitronen-Nelken-Ufos

Diese kleinen Mini-Ufos sehen schön aus, riechen gut und helfen tatsächlich. Dazu müsst ihr einfach die Zitronen halbieren und Nelken in die Zitronen-Schale stecken. Je mehr, desto besser. Dann werden die kleinen Ufos überall im Zimmer verteilt. Ihre Duftkraft vertreibt Mücken und Fliegen. Nach zwei Tagen müssen sie ausgetauscht werden.

Lavendel-Sträuße ins Fenster hängen

Auch das haben wir getestet und es funktioniert ebenfalls. Ganz viele kleine Lavendel-Sträuße binden und in die Fenster hängen.

Tomatenpflanzen

Auch ein Klassiker und sehr effektiv. Tomatenpflanzen auf dem Fensterbrett. Ökologisch einwandfrei und dazu noch lecker.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...

Hinterlasse eine Antwort

Hinterlasse einen Kommentar als Gast

*Pflichtfelder