Jetzt „gips“ ’ne Theatervorstellung!

Fingerpuppentheater für den Geburtstag

(Noch keine Bewertung)


Ich hab’ Finjas 4. Geburtstag überstanden!! Vorhang auf fürs Fingerpuppentheater hieß es bei uns am Wochenende! Ich war ja lange auf der Suche nach einem Tipp für den Geburtstag. Die Idee, Fingerpuppen zu basteln, kam von unserer Kindergärtnerin:

Einfach etwas Watte um den Zeigefinger legen, Gipsbinden aus der Apotheke in 1cm breite Streifen schneiden, anfeuchten und um den Wattefinger legen, bis der Finger schön eingegipst ist. Etwas Wolle (ca. 3cm lange Fäden) schneiden, auf die Fingerspitze legen und mit einem Stück Gipsbinde festgipsen (als Haare), ein paar Minuten trocknen lassen (z.B. auf einem Buntstift) und anschließend ein Gesicht auf die fertige Puppe zeichnen. Wer wollte, konnte seiner Puppe natürlich auch noch Kleidung aufmalen oder aus Filzstückchen/Alufolie etc. Umhang und Krönchen basteln.

Als Theater habe ich einfach eine Schnur vor unserer Wohnzimmertür gespannt und ein Tuch über die Schnur gelegt. Das Wetter hat ja leider nicht mitgespielt – sonst wäre unsere Vorstellung natürlich nach draußen verlegt worden … Auf dem Spielplan standen Rapunzel, Schneewittchen und völlig neue, mir bislang unbekannte Geschichten von Pippi Langstrumpf …

Zum Schluss konnten die Mädels ihre Fingerpüppchen natürlich als Erinnerung an den Geburtstag mit nachhause nehmen. Und Jakob hat’s übrigens auch gefallen! Er hat (natürlich!) einen Piraten mit mir gebastelt – mit einem Extra-Bart aus Wolle …

Du brauchst dafür:

Fingerpüppchen...

  • Watte
  • Gipsbinde aus der Apotheke
  • Schälchen mit Wasser
  • Wolle
  • Filzstifte

und Theater …

  • Schnur + Möglichkeit, sie mit Haken/Nägeln an beiden Enden zu befestigen
  • Tuch

HINTERLASSE EINE ANTWORT
*Pflichtfelder
voriger Artikel
Lustige Brotzeit

nächster Artikel
Keine Lust zu warten …