Basteln für Ostern: Häschen und Huhn

1 / 5 Sterne


Mit Eierkarton kannst du leicht kleine Ostertiere basteln - und es geht vor allem auch schön schnell :-) Huhn und Hase geben nicht nur eine prima Tischdeko ab. Das Huhn kann sogar beim Osterbrunch als Eierbecher herhalten oder  im Osternest für Oma und Opa eine  (Eier-) tragende Rolle spielen. Abgesehen davon sind sie auch zum Spielen geeignet, denn was kaputt geht, kann schnell nachgebastelt werden. Den Eierkarton musst du  je nach Tier ausschneiden werden (für den Hasen nur einen Kartonkegel, für das Huhn einen Kegel und eine Vertiefung für das Ei). Aus Tonpapier schneidest Du Hasenohren, Hühnerschnabel, Hahnenkamm und ggf. auch noch die Augen aus und klebst sie auf. Federn werden zu schwanz und Flügel für das Huhn oder zu Fell/Haaren für den Hasen.

Du brauchst dafür:

- Eierkarton

- Tonpapier

- Federn aus dem Bastelladen - wer keine Federn im Haus hat, nimmt Wolle oder Tonpapierstreifen als Ersatz

- Wackelaugen (können auch durch Tonpapierpunkte ersetzt werden)

- Schere und Kleber, ggf. schwarzer Filzstift

FullSizeRender  


HINTERLASSE EINE ANTWORT
*Pflichtfelder
voriger Artikel
Pfeifenputzer-Blumenstrauß

nächster Artikel
Osterbrunch mit Freunden