Heute machen wir Käse selber!

Alles Käse, oder was?

(Noch keine Bewertung)


Jakob findet Käse und Wurst total überflüssig. Der Aufschnitt-Teller auf dem Frühstückstisch ist für ihn der blanke Horror! Jedes Mal dreht er sich beleidigt weg und meint: „Bäh – tinkt!“ Alles „stinkt“ also – bis auf Frisch- und Mozzarellakäse, aber selbst die beäugt er kritisch.

Ich wollte jetzt mal wissen, ob er selbstgemachten Frischkäse mag. Schon mal ausprobiert?

Wir haben einen Liter Milch aufgekocht, den Topf von der Herdplatte genommen und Zitronensaft dazugegeben – die Milch wird dann ganz flockig. Die Milchflockenmasse durfte Jakob mit meiner Hilfe vorsichtig in ein Sieb gießen, das ich vorher mit Küchenpapier ausgelegt hatte.

Und dann? Abwarten, bis auch die letzte Molke abgeflossen ist und die restliche Flüssigkeit durch das Küchentuch quetschen. Zurück bleibt eine Frischkäsekugel. Jakob ist stolz auf seine Kugel und hat auch probiert – allerdings ist es beim Probieren leider geblieben. Dafür finden wir anderen den Käse prima.

Du brauchst dafür:

- 1 Liter Milch

- Saft von einer Zitrone

- Küchenrolle

- Topf und feines Sieb (ergibt ca. 100g Käse)


HINTERLASSE EINE ANTWORT
*Pflichtfelder